Für viele Menschen gehört eine dunkle, gebräunte Haut einfach zum Schönheitsideal dazu. Um seine Haut zu bräunen, gibt es viele Möglichkeiten, doch Sonnenbäder und Solarium-Besuche sind die Nummer eins der Bräunungsmöglichkeiten. Doch dabei dürfen die Gefahren für die Haut allerdings niemals außer Acht gelassen werden.

Das bräunen im Solarium

Sicherlich ist ein Solarium Besuch etwas Tolles, denn man ist nicht abhängig von den Arbeitszeiten, dem Wetter oder anderen Dingen, Sondern mit dem Einsatz von einem geringen Geldbetrag wird eine leichte Bräune erreicht. Aber hier ist Vorsicht geboten: Denn ein übermäßiger Solariumbesuch schadet der haut und führt letztendlich zu einer verfrühten Faltenbildung. Des Weiteren kann es auch zu Verbrennungen und zur Bildung von Hautkrebs kommen.

Daher sollte der Gang ins Solarium abgewägt und in vernünftigen Abständen vorgenommen werden. Von Experten wird dazu geraten, den Solarium-Besuch in ausreichendem Abstand vorzunehmen, wobei die Bräunungszeit nicht länger als 10 bis 15 Minuten betragen sollte. Inzwischen existieren Sonnenbänke, welche mit nur sehr wenig UV-Strahlung arbeiten, siehe hier.

Das Sonnenbad

Der Vorteil der Sonnenstrahlen ist nicht nur das Sie angenehm warm sind, sondern auch bräunen und zugleich einen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben. Allerdings gilt auch hier, wie bei allen gesundheitlich wirkenden Dingen: Die Dosis muss passen. Besonders für das Sonnenbad kursieren da noch oftmals ganz falsche Vorstellungen.

Es bringt beispielsweise nichts, seine Haut durch einen Solariumbesuch vorzubereiten. Zwar verstärkt die angebräunte Haut den Eigenschutz, aber wiegt insgesamt nicht die Gefahren der erhöhten Strahlenbelastung auf. Daher sollte man eher im Schatten bleiben, denn auch dort erhält die Haut langsam Farbe.

Bei einem Sonnenbad sollten folgende Hinweise unbedingt eingehalten werden:

  • Die Haut sollte langsam an die Sonne gewöhnt werden
  • Die Sonnenstrahlung ist zwischen 11 und 15 Uhr am intensivsten, während dieser Zeit sollte eine intensive Bestrahlung vermieden werden
  • Wer schnell einen Sonnenbrand bekommt oder nur schwach braun wird, der sollte die Sonne meiden
  • Auf die Nutzung von Parfüm, Make-up, Peeling oder Deodorant vor dem Sonnenbad verzichten
  • Stets eine Sonnenschutzcreme mit dem Schutzfaktor LSF 10 oder höher nutzen
  • Die Lippen mit einem speziellen Schutzstift schützen
  • Immer bedenken in den südlichen Ländern ist die Intensivität der Sonne höher als in unseren Breiten
  • Wenn eine schöne Haut beibehalten werden soll, dann wird eine tiefe Bräune vermieden

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Kategorien